Sie befinden sich auf: >Leistungsspektrum > EndoProthikZentrum Vitos Kassel

EndoProthikZentrum der Maximalversorgung

Mit mehr als 1000 Operationen jährlich ist die Versorgung mit künstlichen Gelenken bei verschleißbedingten Erkrankungen von Knie und Hüfte aber auch Schulter, Bandscheibe, Ellenbogen, Sprunggelenk, Zehen und Fingern eine Kernkompetenz der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel. Minimal-invasive Operationsverfahren (z.B. „Schlüssellochchirurgie“) werden angewandt, da sie muskelschonend und knochensparend sind. Innovative Prothesenmodelle (z.B. das „Frauenknie“ oder die Kurzschaftprothese an der Hüfte) und Sonderimplantate werden eingesetzt. Aufgrund ihrer großen Erfahrung ist die Klinik deutschlandweit zentrale Anlaufstelle für Nachsorge und Revision von Fällen mit kompliziertem Verlauf.

Der Ärztliche Direktor der Klinik, Herr Prof. Dr. med. Werner Siebert hat die Erfahrungen aus der täglichen Arbeit gemeinsam mit internationalen Spezialisten und den Herstellern der Prothesen in optimale Produkte umgesetzt und vertritt die Orthopädische Klinik Kassel in einer Vielzahl internationaler Fachgremien und wissenschaftlicher Gesellschaften. Unsere Klinik ist daher Ausbildungszentrum für die Endoprothetik der verschiedensten Gelenke geworden.

Seit 2013 hat die Vitos Orthopädische Klinik Kassel - als erste Einrichtung in Nordhessen - das Zertifikat „Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung“ (EPZmax). Es wurde 2016 bestätigt und bis 2019 verlängert.

09.06.2015

Prof. Dr. Werner Siebert
Ärztlicher Direktor,
Fachbereichsleiter Endoprothetik

Wahlleistungssprechstunde
Montag 08.30 bis 15.00 Uhr

Patientenbetreuung des EPZ Max
Donnerstag 13.00 bis 15.00 Uhr

Sprechstunden-Übersicht