Sie befinden sich auf: >Leistungsspektrum > Gelenkspiegelung

Gelenkspiegelung, Arthroskopie

Die Fachabteilung Arthroskopie und Gelenkchirurgie kümmert sich um Patienten, die mit Überlastungs- und Verschleißschäden, mit Verletzungen sowie mit Funktionseinbußen und Beschwerden der Extremitäten, insbesondere mit Gelenkproblemen in die Vitos OKK kommen. 

„Ganz wichtig ist uns zunächst die individuelle Beratung über operative und nicht-operative Behandlungsmöglichkeiten“, erklärt der leitende Oberarzt Dr. Christian Lörke. Ist ein Eingriff nötig, dann kommt zunächst das komplette Spektrum der arthroskopischen Chirurgie zum Einsatz. Diese Behandlung wird auch Gelenkspiegelung oder „Schlüsselloch-OP“ genannt. Im Unterschied zu einer klassischen, offenen Operation gelangt der Arzt bei der Gelenkspiegelung über einen millimeter-kleinen Schnitt mit Hilfe eines Arthroskops an die Stelle, die er anschauen und behandeln möchte. Das Gerät ähnelt einer kleinen Kamera mit einer Lichtquelle und verfügt meist über eine Spül- und Absaugvorrichtung. „Auf diese Weise können wir Bänder, Knorpel und Sehnen wiederherstellen und auch Operationen an den gelenkumgreifenden Strukturen vornehmen“, erklärt der Abteilungsleiter. „Kommen wir auf diese Weise nicht zum Ziel, so sind wir selbstverständlich in der Lage, jeden Eingriff am Gelenk auch offen vorzunehmen, etwa um größere statische Probleme zu korrigieren.“

Individuelle Beratung, maßgeschneiderte Lösungen

Wenn konservative Maßnahmen ausgeschöpft und gelenkerhaltende Eingriffe nicht mehr möglich sind, kann ein Gelenkersatz den gewünschten Behandlungserfolg bringen. Und auch in diesem Fall gilt das minimal-invasive Prinzip: geringe Verletzung durch muskel- und gewebeschonende OP-Techniken und, wenn möglich, nur Teilersatz von Gelenken. Dr. Lörke: „Im Zentrum jeder Beratung und Behandlung stehen bei uns personalisierte Lösungen für unsere Patienten. Wir planen mit Computertechnik und lassen für den Patienten individuelle Instrumentarien anfertigen.“

 

 

 

 

27.07.2017

Unsere Leistungen

  • Operationen aller Gelenke und gelenkumgreifender Strukturen
  • Bandersatz am Knie (z.B. Kreuzbandplastik)
  • Rekonstruktion von Muskel- und Sehnenverletzung an der Schulter
  • Schulterstabilisierung
  • Beseitigung von Engpasssyndromen der Gelenke
  • Anatomische Rekonstruktionen bei Instabilität der Kniescheibe
  • Versorgung von Brüchen mit Gelenkbeteiligung
  • Aktivieren körpereigener Reparaturmechanismen zur Knorpelregeneration, Transplantation und Implantation von Knorpel oder Knorpelzellen

Kontakt:

Dr. Christian Lörke

Leitender Oberarzt

Sekretariat Oberärzte: Tanja Neurath

Tel. 0561 - 30 84 - 350

tanja.neurath(at)vitos-okk.de