Sie befinden sich auf: >Leistungsspektrum > Rheumazentrum

Rheumazentrum

Rheuma ist ein medizinischer Ausdruck für Beschwerden am Bewegungsapparat, abgeleitet von dem griechischen Wort für „fließen“. Mit Rheuma werden Schmerzen bezeichnet, die nicht an einem Ort bleiben, sondern im übertragendem Sinne durch den Körper fließen, wechselnd sind in Stärke, in Lokalisation und zeitlicher Folge, typischerweise auch als schubartiger Verlauf.

Rheuma als Begriff ist keine eigenständige Krankheit, sondern wird als Ausdruck für verschiedenste Krankheiten benutzt, deren Vielfalt kann oft nur der Spezialist überblicken und analysieren. Die WHO (World Health Organisation) unterscheidet z. B. über 400 verschiedene Krankheitsbilder des rheumatischen Formenkreises, dabei werden international allerdings auch die arthrotischen Gelenkerkrankungen mit einbezogen.

Die rheumatologischen Fachbereiche gliedern sich in die orthopädische Rheumatologie und die internistische Rheumatologie, die jeweils ihren eigenen Schwerpunkt haben, aber auch gemeinsame Schnittstellen aufweisen.

In dem Rheumazentrum der Vitos Orthopädische Klinik Kassel werden Patienten Hand in Hand orthopädisch und internistisch behandelt. In unserer Klinik sind internistische, medikamentöse, konservative, operative, schmerztherapeutische und physiotherapeutische Behandlungen von Rheumapatienten zu einem umfassenden Therapiekonzept optimal aufeinander abgestimmt.

Unterstützende Hilfsmittel wie Orthesen, Einlagen oder Schuhversorgungen werden in der uns angeschlossenen Orthopädiewerkstatt und mit unseren kooperierenden Partnern in der Klinik selbst maßgeschneidert angepasst. In unserem Rheumazentrum können Patienten sowohl stationär als auch ambulant behandelt werden.

21.07.2010

Dr. Burkhard Mai

Dr. Burkhard Mai
Leiter der Orthopädischen Rheumatologie

Rheumasprechstunde,
Indikationssprechstunde Hand und Fuß

Montag 08:30 bis 16:00 Uhr

Sprechstunden-Übersicht