Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles

Prof. Dr. Dr. Werner Siebert wird Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie

16.01.2018

Große Ehre für einen Mediziner aus Kassel: Seit dem 1. Januar ist Prof. Dr. Dr. Werner Siebert Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie. Siebert ist Ärztlicher Direktor der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel.

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. startet mit einer neuen Vorstandsspitze in das Jahr 2018. Seit dem 1. Januar ist Prof. Dr. Dr. Werner Siebert Präsident der DGOU. Die Mitgliederversammlung wählte den Ärztlichen Direktor der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel für die Amtszeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2018 an die Spitze der Fachgesellschaft.

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie ist eine medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft mit rund 10.800 Mitgliedern. Sie vertritt die Interessen des Faches im Bereich der Forschung und der Lehre, der Fort- und Weiterbildung, in Klinik und in Praxis sowie auf dem Gebiet der Gesundheitspolitik, um die Rahmenbedingungen für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie entsprechend zu gestalten.

Als Präsident der DGOU ist Prof. Siebert auch Kongresspräsident des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie, dem mit mehr als 10.600 Besuchern europaweit größten Kongress auf seinem Gebiet. 2018 findet er vom 23. bis zum 26. Oktober 2018 in Berlin statt.

Um sich seinem neuen Amt widmen zu können, hat Prof. Werner Siebert am 1. Januar 2018 die personelle und organisatorische Verantwortung für den Bereich Allgemeinorthopädie in der Vitos OKK an den neuen Chefarzt Prof. Dr. Guido Heers übergeben. Heers kommt von der Orthopädischen Klinik der Universität Regensburg. Prof. Siebert bleibt Ärztlicher Direktor der OKK und wird bis zu seinem Ruhestand Mitte 2019 weiterhin private Patienten in Kassel behandeln.

 

Prof. Dr. Dr. Werner Siebert

Werner E. Siebert (64) studierte Humanmedizin und promovierte 1981 an der Technischen Universität München. Nach seiner Zeit als Assistenzarzt am Klinikum Großhadern der Universität München von 1982 bis 1988 arbeitete er bis 1994 als leitender Oberarzt an der Klinik für Orthopädie und orthopädische Chirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover. Siebert habilitierte sich 1991 und war danach als Privatdozent für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie tätig.
Seit 1994 ist er Ärztlicher Direktor der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel. 1997 wurde er zum Professor für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie an der Philipps-Universität Marburg ernannt und nimmt darüber hinaus auch einen Lehrauftrag an der Universität Kassel wahr. Er verfügt unter anderem über die Facharztbezeichnungen für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie sowie Physikalische und Rehabilitative Medizin.