Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles

Vitos Orthopädische Klinik Kassel – unter Deutschlands Besten in Hüfte und Knie

26.01.2016

Von: Stefanie Hadding

Bildhinweis v.l.: Gudrun Knabe-Melzer (AOK), Burkhard Seewald (AOK), Andreas Hahn (AOK), Prof. Dr. Werner Siebert (Ärztlicher Direktor), Regina Steenbeek-Schacht (Geschäftsführerin Vitos OKK) und Matthias Schulz (Krankenpflegedirektor). Foto: Stefanie Hadding/Vitos OKK

Mit einem Ergebnis, das deutlich über dem Bundesdurchschnitt liegt, hat die Vitos Orthopädische Klinik Kassel bei einer aktuellen Erhebung der AOK überzeugt. Die Behandlungsqualität bei Hüftgelenkersatz und bei Kniegelenkersatz ist so hoch, dass die Kasseler Klinik hier zu den besten 20% aller deutschen Krankenhäuser gehört. Überdurchschnittlich gut hat die OKK zudem bei der größten Patientenbefragung Deutschlands abgeschnitten.

Bei der Wahl nach der geeigneten Klinik suchen Patienten nach verlässlichen Informationen über die Qualität der Behandlungen eines Hauses – einem neutralen Gütesiegel sozusagen. Ab sofort darf sich die Vitos Orthopädische Klinik Kassel mit einer weiteren Auszeichnung aus dieser Kategorie schmücken. Die AOK hat die Abrechnungsdaten ihrer Versicherten ausgewertet und verglichen, wie oft es bei bestimmten Eingriffen zu Komplikationen kam. Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR) nennt sich dieses statistische Verfahren.

Mit der richtigen Klinikwahl Risiken senken

Patienten können die Ergebnisse im Internet (www.aok.de/krankenhausnavigator) ablesen. „Einen Eingriff einfach in der nächstgelegenen Klinik vornehmen zu lassen, kann ein Risiko sein – wenn man nichts über den dortigen Qualitätsstandard weiß“, sagt Thomas Burmann, Krankenhauschef der AOK Hessen. „Dann doch lieber das 60 Kilometer entfernte Haus wählen, in dem es beim selben Eingriff sehr viel weniger Komplikationen gibt. Der Patient braucht dafür eine fachlich fundierte Orientierung. Nur Mund-zu-Mund-Propaganda reicht nicht – genau hier setzt der AOK-Krankenhausnavigator an.“

Mehr geht nicht

Für die beiden Bereiche, die auf das Leistungsangebot der Vitos OKK zutreffen und hier ausgewertet werden können, nämlich Hüftgelenkersatz und Kniegelenkersatz, gab es jeweils die Höchstnoten von der AOK. Die Klinik an der Wilhelmshöher Allee gehört in diesen beiden Kategorien zu den besten 20% aller deutschen Krankenhäuser – mehr geht nicht. Die entsprechenden Urkunden mit drei AOK-Lebensbäumchen für überdurchschnittliche Behandlungsqualität überreichten Burkhard Seewald, Gruppenleiter Krankenhausverhandlungen AOK Hessen, und Andreas Hahn, Gruppenleiter Krankenhaus-Fallmanagement AOK Hessen, Mitte Januar an die Klinikleitung der Vitos OKK – Prof. Dr. Werner Siebert (Ärztlicher Direktor),  Regina Steenbeek-Schacht (Geschäftsführerin) und Matthias Schulz (Krankenpflegedirektor).  

Auch Patientenzufriedenheit über Durchschnitt

Überdurchschnittlich gut hat die Vitos Orthopädische Klinik Kassel auch bei der größten Patientenbefragung Deutschlands (PEQ) abgeschnitten. Die AOK hat dafür in den vergangenen drei Jahren zwei Millionen Versicherte aus ganz Deutschland zu ihren Erfahrungen im Krankenhaus befragt. In fast allen abgefragten Kategorien landet die OKK deutlich über Hessen- und Bundesdurchschnitt und erreichte sowohl bei der Ärztlichen Versorgung und der Pflegerische Betreuung als auch bei der Kategorie Organisation/Service sehr ähnliche, hohe Werte.