Sie befinden sich auf: >Unternehmen >Patienten > Sozialdienst

Sozialdienst

Telefonische Sprechzeiten des Sozialdienstes

Mo.-Fr. von 8:00 bis 9:00 Uhr

Tel. 0561/3084-303 oder 0561/3084-362

 

Tätigkeiten/ Aufgabengebiete

Der Sozialdienst plant Ihre Nachbehandlung nach Entlassung

Gerne planen wir mit Ihnen Ihre Nachbehandlung (Reha-Maßnahme) im Anschluss an die Entlassung. Diese Anschlussheilbehandlung (AHB) kann sowohl ambulant als auch stationär erfolgen.

Um eine rasche postoperative Versorgung zu gewährleisten, bitten wir Sie, schon vor dem stationären Aufenthalt um telefonische Kontaktaufnahme mit unserem Sozialdienst zu den oben angegebenen Sprechzeiten. Dabei können wir schon im Vorfeld Ihre Wünsche aufnehmen und die Organisation in die Wege leiten. (Reha-Kliniken)

Geriatrische Komplexbehandlung
Als Alternative zu einer Reha-Maßnahme können wir Menschen mit erhöhtem Pflegebedarf oder mit Pflegegrad eine spezielle Krankenhausbehandlung, die so genannte  geriatrische Komplexbehandlung, vermitteln.

Weitere Sozialrechtliche Beratungen

Der Sozialdienst berät Sie gerne bei folgenden weiteren Fragestellungen im Bereich des Sozialgesetzbuches:

  • Leistungen der Krankenversicherung
  • Leistungen der Pflegeversicherung
  • Leistungen der Unfallversicherung
  • Leistungen im Bereich des Rehabilitationsrechts
  • Leistungen zur Teilhabe

Kurzzeitpflege
Wenn Sie im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt eine Kurzzeitpflege benötigen, beraten und unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung.

Psychosoziale Beratung und Intervention
Wir beraten und unterstützen Sie bedarfsorientiert bei Ihrer Krankheitsbewältigung.

Angehörigenberatung
Die Einbeziehung von Familienangehörigen liegt vielen Patienten am Herzen. Gerne beraten wir daher auch – nach vorherigem Einverständnis – die Angehörigen unserer Patienten.